Hauptmenü öffnen

Garfield Automobile Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Garfield Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1904
Auflösung 1900er Jahre
Sitz Chicago, Illinois, USA
Branche Automobile

Garfield Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Justus Chancellor, N. E. McDaniels und George Schein gründeten das Unternehmen im Oktober 1904. Der Sitz war in Chicago in Illinois. Hauptsächlich waren sie als Reparaturwerkstatt tätig. Von 1904 bis 1905 entstanden außerdem ein paar Automobile. Der Markenname lautete Garfield. Nach der Produktionsaufgabe war das Unternehmen noch als Werkstatt aktiv.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Runabouts. Sie hatten wahlweise Zwei- oder Dreizylindermotoren. Ein Merkmal war die Luftkühlung der Motoren.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 629 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 629 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 123 (englisch).