Hauptmenü öffnen
Roadrunner Automobile & Power Company
Rechtsform Company
Gründung 1904
Auflösung 1904
Sitz Los Angeles, Kalifornien, USA
Branche Automobile

Roadrunner Automobile & Power Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

John Albright, C. W. Raymond, R. E. Shaw, S. P. Smoot und F. A. Stephenson gründeten Anfang 1904 das Unternehmen. Der Sitz war in Los Angeles in Kalifornien. Smoot hatte mehrere Jahre lang Fahrräder der Marke Roadrunner hergestellt. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete ebenfalls Roadrunner. Noch 1904 endete die Produktion. Es ist nicht bekannt, wie viele Fahrzeuge entstanden.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es war ein kleiner Runabout. Ein Ottomotor trieb die Fahrzeuge an.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1297 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1297 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 244 (englisch).