Hauptmenü öffnen

Overman Automobile Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Overman Wheel Company
Overman Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1882
Auflösung 1902
Auflösungsgrund Zusammenschluss
Sitz Chicopee Falls, Massachusetts, USA
Leitung Albert H. Overman
Branche Fahrzeuge

Hochrad von 1889

Overman Automobile Company, vorher Overman Wheel Company, war ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrzeugen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Albert H. Overman gründete die Overman Wheel Company in Chicopee Falls in Massachusetts. Ab 1882 stellte er Fahrräder der Marke Victor her.[3] Zwischen 1895 und 1898 entstanden drei Prototypen von Automobilen, die Overman genannt wurden. 1899 begann die Serienproduktion. Der Markenname lautete Victor.

1900 wurde die Fahrradabteilung an J. Stevens Arms & Tool Company verkauft. Overman montierte in einem gemieteten Teil des Werk weiter seine Kraftfahrzeuge. Im Sommer 1900 führte eine Reorganisation zur Overman Automobile Company. Bis November 1901 wurden etwa 50 Fahrzeuge verkauft. Im Januar 1902 kam die Produktion von Wasserpumpen für Locomobile dazu.

Im Oktober 1902 kam es zum Zusammenschluss mit Locomobile. Die Fabrikausstattung wurde nach Bridgeport in Connecticut verlager. Anfang 1903 endete die Produktion des Victor.

Weitere US-amerikanische Hersteller von Personenkraftwagen dieser Marke waren Victor Motor Car Company, Victor Motor Company und Richmond Cyclecar Manufacturing Company.

KraftfahrzeugeBearbeiten

Die ersten drei Personenkraftwagen hatten Ottomotoren. An der Entwicklung war Harry A. Knox beteiligt, der später Knox Automobile leitete.

Die Serienfahrzeuge waren Dampfwagen, entworfen von James H. Bullard. Sie hatten einen Dampfmotor mit zwei Zylindern. Die Motorleistung von 4 PS wurde über eine Kette an die Hinterachse übertragen. Das Karosserieangebot umfasste Runabout für 1000 US-Dollar, Victoria für 1085 Dollar und Surrey für 1500 Dollar.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1500 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1677 (englisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Overman Automobile Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1500 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1677 (englisch).
  3. William T. Davies: The New England States, their Constitutional, Judicial, Educational, Commercial, Professional, and Industrial History, Volume I. Auflage, D. H. Hurd & Co, Boston 1897, S. 414–418 (Abgerufen am 8. Februar 2016).