Hauptmenü öffnen
Carley Iron Works
Rechtsform
Gründung vor 1900
Auflösung 1913
Sitz Colfax, Washington, USA
Leitung Brüder Carley
Branche Automobile

Carley Iron Works war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Die Brüder Carley leiteten das Unternehmen in Colfax im US-Bundesstaat Washington. Eine Quelle nennt die Namen Myron und William Carley.[3] Sie beschäftigten sich mit Eisenwaren. Zwischen 1900 und 1902 stellten sie außerdem Automobile her, die als Carley vermarktet wurden. Insgesamt entstanden nur wenige Fahrzeuge.

1913 übernahmen Orville Chase und C. S. Mitchell das Unternehmen.[4][5]

FahrzeugeBearbeiten

Der Prototyp erschien am 4. Juli 1900 auf den Straßen.[5] Der Motor leistete 2,5 PS. Das Fahrzeug wog rund 250 kg. Die Höchstgeschwindigkeit war mit etwa 19 km/h angegeben. Die offene Karosserie bot Platz für vier Personen. Dieses Fahrzeug war 1913 noch fahrbereit, während des Zweiten Weltkriegs schrottreif, wurde restauriert[5] und 1977 öffentlich präsentiert[6]. Später fing es Feuer[3]. Die Überreste existieren noch.[3]

Zu den Serienfahrzeugen sind keine Daten bekannt.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 255 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 255 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X, S. 59. (englisch)
  3. a b c William L. Spence: 'Phoenix' rising: Car built in Colfax debuted 117 years ago In: The Lewiston Tribune vom 2. Juli 2017. (englisch, abgerufen am 28. Oktober 2017)
  4. Mary Ann Mitchell: 'Phoenix' rising In: The Lewiston Tribune vom 2. Juli 2017. (englisch, abgerufen am 28. Oktober 2017)
  5. Mary Ann Mitchell: 'Phoenix' rising In: The Lewiston Tribune vom 2. Juli 2017. (englisch, abgerufen am 28. Oktober 2017)