Morrison (Automobilhersteller)

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller

Morrison war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Morrison
Rechtsform
Gründung 1888
Auflösung 1895
Sitz Des Moines, Iowa, USA
Leitung William Morrison
Branche Automobilindustrie
Fahrzeug von 1888
Fahrzeug von 1891

UnternehmensgeschichteBearbeiten

William Morrison war ein Erfinder. Er erhielt im Laufe seines Lebens 87 Patente. 1888 oder 1890 stellte er in Des Moines in Iowa sein erstes Automobil her. Weitere folgten. Der Markenname lautete Morrison, evtl. mit dem Zusatz Electric. 1895 endete die Produktion. Laut einer Quelle entstanden etwa zwölf Fahrzeuge.[3]

FahrzeugeBearbeiten

Alle Fahrzeuge waren Elektroautos.

Das erste Fahrzeug entstand mit Hilfe der Des Moines Buggy Company. Es erfüllte die Erwartungen nicht.

Das zweite Fahrzeug folgte sechs Monate später. Die Shaver Carriage Company war am Bau beteiligt. Es wurde erstmals der Öffentlichkeit anlässlich der Parade Seni Om Sed präsentiert. Der Elektromotor leistete 4 PS. Er war unterhalb des sechssitzigen Aufbaus montiert und trieb die Hinterachse an. Die Batterien befanden sich unter dem Sitz. Harold Sturges kaufte das Fahrzeug für 3600 US-Dollar.[1] Er zeigte es auf mehreren Veranstaltungen. Außerdem war er damit für den Chicago Times Herald Contest gemeldet.

Zu den folgenden Fahrzeugen bis 1895 liegen keine Daten vor.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Morrison – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 1996, ISBN 0-87341-428-4, S. 1002 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Band 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1076 (englisch).
  3. The Morrison Electric Automobile & The William Morrison Co. (Memento vom 28. April 2021 im Internet Archive) Auf american-automobiles.com (englisch).