Hauptmenü öffnen

Philadelphia Motor Vehicle Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1900 in Philadelphia in Pennsylvania gegründet. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Imperial. J. C. Nichols wird als die treibende Kraft hinter dem Projekt genannt. Pläne für ein größeres Werk in Camden in New Jersey wurden nicht mehr umgesetzt. 1901 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es hatte einen Einzylindermotor mit 4 PS Leistung. Die Karosserie in Form eines Runabouts war offen und bot Platz für zwei Personen. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 26 km/h angegeben. Die Reifen hatten die Größe 32 Zoll. Ein Lenkhebel diente gleichzeitig zum Lenken, Starten und Bremsen.

Übersicht über Pkw-Marken aus den USA, die Imperial beinhaltenBearbeiten

Marke Hersteller Vermarktungsbeginn Vermarktungsende Ort, Bundesstaat
Imperial Philadelphia Motor Vehicle Company 1900 1901 Philadelphia, Pennsylvania
Imperial Imperial Automobile Company (Detroit) 1903 1904 Detroit, Michigan
Imperial Rodgers & Company 1903 1904 Columbus, Ohio
Imperial Imperial Motor Car Company (Pennsylvania) 1907 1908 Williamsport, Pennsylvania
Imperial Imperial Automobile Company (Jackson) 1908 1916 Jackson, Michigan
Imperial Imperial Motor Car Company (Texas) 1910 1910 Houston, Texas
Imperial Imperial (Automarke) 1954 1975 Detroit, Michigan

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 765 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 751 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 765 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 751 (englisch).