Hauptmenü öffnen
Auto-Dynamic Company
Rechtsform Company
Gründung 1900
Auflösung 1902
Sitz New York City, New York, USA
Leitung Frank Tilford
Branche Automobile

Auto-Dynamic Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Frank Tilford gründete 1900 das Unternehmen. Er war Präsident der Gesellschaft, Thomas W. Stevens Schatzmeister und Arthur L. Stevens Generaldirektor. Der Sitz war an 140 West 39th Street in New York City. Sie begannen mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Auto-Dynamic. 1902 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Elektroautos. Es ist nicht bekannt, ob das Unternehmen die Elektromotoren selber herstellte, aber es fertigte eigene Batterien und hatte Patente auf einige elektrische Geräte. Als Karosserieformen sind ein viersitziger Trap, Hansom, Brougham und ein leichtes Nutzfahrzeug genannt. Eine Abbildung zeigt einen offenen Zweisitzer.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 87 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 115. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 87 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 115. (englisch)