Hauptmenü öffnen

Balzer Motor Carriage Company

US-amerikanischer Motoren- und Automobilhersteller
Balzer Motor Carriage Company
Rechtsform Company
Gründung 1898
Auflösung 1900
Sitz Bronx, New York, USA
Leitung Stephen M. Balzer
Branche Automobile

Balzer Motor Carriage Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Stephen M. Balzer aus Bronx im US-Bundesstaat New York stellte ab 1894 Kraftfahrzeuge her. Bis 1897 hatte er drei Fahrzeuge fertiggestellt. Er kündigte an, bis zum Frühling 1898 100 weitere Fahrzeuge herzustellen. Dazu gründete er 1898 das Unternehmen in der gleichen Stadt. Der Markenname lautete Balzer. 1900 endete die Produktion. Insgesamt entstanden wesentlich weniger als die angekündigten 100 Fahrzeuge. Eines existiert noch.

FahrzeugeBearbeiten

Das Ungewöhnliche waren die Umlaufmotoren. Es waren Dreizylindermotoren. Der erste Prototyp von 1894 wird als Voiturette bezeichnet. Es war kürzer als 188 cm und etwa 94 cm breit. Die vorderen Räder waren 17 Zoll groß und die hinteren 26 Zoll. Der Motor leistete 10 PS, war im Heck montiert und trieb über ein Dreiganggetriebe ein Hinterrad an. Gelenkt wurde mit einem Lenkhebel. Die Karosserie war völlig offen und hatte eine Sitzbank. Dieses Fahrzeug steht in der Smithsonian Institution.

Die folgenden Fahrzeugen waren ähnlich, hatten aber etwas mehr Karosserie.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 103 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 131. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 103 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 131. (englisch)