Hauptmenü öffnen
Prescott Automobile Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung 1901
Auflösung 1905
Sitz New York City, New York, USA
Leitung A. L. Prescott
Branche Automobile

Prescott Automobile Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1901 gegründet. Der Sitz war in New York City und das Werk in Passaic in New Jersey. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Prescott. 1905 endete die Produktion. A. L. Prescott war Präsident, zumindest im Jahr der Auflösung.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Dampfwagen. Sie hatten einen Dampfmotor mit zwei Zylindern und 7,5 PS Leistung. Er trieb über eine Kette die Hinterachse an. Das Fahrgestell hatte 173 cm Radstand. Besonderheit war eine mit Dampf betriebene Luftpumpe zum Aufpumpen der Reifen.

Von 1901 bis 1902 gab es das Model No. 1. Der Aufbau war ein offener Runabout.

Von 1903 bis 1905 ist keine Modellbezeichnung mehr überliefert. Zum Zweisitzer kam ein viersitziger Runabout dazu, der vorne eine ausklappbare Sitzbank hatte, sowie ein Open-Top Runabout und ein Victoria-Top Runabout.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1901–1902 Model No. 1 2 7,5 173 Runabout
1903–1905 2 7,5 173 Runabout 2-sitzig und 4-sitzig, Open-Top Runabout, Victoria-Top Runabout

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1246 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1266 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1246 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1266 (englisch).