Hauptmenü öffnen

De Mars Electric Vehicle Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
De Mars Electric Vehicle Company
Rechtsform Company
Gründung 1904
Auflösung 1906
Auflösungsgrund Übernahme
Sitz Cleveland, Ohio, USA
Leitung William O. De Mars
Branche Automobile

De Mars Electric Vehicle Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

William O. De Mars experimentierte seit 1902 an Kraftfahrzeugen. Im Dezember 1904 gründete er das Unternehmen in Cleveland in Ohio. John R. Blakeslee und dessen Sohn C. J. Blakeslee waren ebenfalls im Unternehmen tätig. Sie begannen mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete De Mars.

Im Februar 1906 übernahm C. J. Blakeslee zusammen mit anderen Personen das Unternehmen und machte daraus die Blakeslee Electric Automobile Company.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Elektroautos. Ein Elektromotor mit 1,5 PS Leistung trieb über eine oder zwei Ketten die Hinterachse an. Das Fahrgestell hatte 180 cm Radstand. Die einzige angebotene Karosseriebauform war ein Victoria mit zwei Sitzen.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 427 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 420 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 427 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 420 (englisch).