Hauptmenü öffnen

Whiting Motor Car Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Whiting Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1910
Auflösung 1912
Sitz Flint, Michigan, USA
Leitung James H. Whiting
Branche Automobile

Whiting Model A von 1910 oder 1911

Whiting Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1910 in Flint in Michigan gegründet. Es gehörte zum Kutschenhersteller Flint Wagon Works. James H. Whiting wurde Präsident. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Whiting.

Ende 1911 übernahm William Durant Flint Wagon Works. Daraufhin endete 1912 die Whiting-Produktion. Die Little Motor Car Company nutzte später das Werk.

FahrzeugeBearbeiten

Alle Fahrzeuge hatten einen Vierzylindermotor, ein gewöhnliches Getriebe und Kardanantrieb zur Hinterachse.

1910 hatte das Model A einen Motor mit 20 PS Leistung. Das Fahrgestell hatte 229 cm Radstand. Der Aufbau war ein Roadster. Das Model C hatte einen 40-PS-Motor, 279 cm Radstand und einen Aufbau als offener Tourenwagen.

1911 erhielt das Model A einen stärkeren Motor mit 30 PS Leistung. Das neue Model E hatte einen Motor mit 20 PS, einen Radstand von 229 cm und war als Coupé karosseriert. Das Model C entsprach dem Vorjahresmodell, abgesehen von einem längeren Radstand von 295 cm. Das Model G war bis auf die Karosserie als Tourenwagen mit vier Türen identisch.

1912 beschränkte sich das Sortiment auf das Model 22. Dies war ein Hinweis auf die Motorleistung. Der Radstand betrug 229 cm. Einzige angebotene Karosserieform war ein Roadster.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1910 Model A 4 20 229 Roadster
1910 Model C 4 40 279 Tourenwagen
1911 Model A 4 30 229 Roadster
1911 Model C 4 40 295 Tourenwagen
1911 Model E 4 20 229 Coupé
1911 Model G 4 40 295 Tourenwagen 4-türig
1912 Model 22 4 22 229 Roadster

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1541 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1739 (englisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Whiting Motor Car Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1541 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1739 (englisch).