Hauptmenü öffnen

Ludlow Auto Engineering Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Ludlow Auto Engineering Company
Rechtsform Company
Gründung 1915
Auflösung 1916
Sitz Philadelphia, Pennsylvania, USA
Branche Kraftfahrzeuge

Ludlow Auto Engineering Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Kraftfahrzeugen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1915 in Philadelphia in Pennsylvania gegründet. Karl R. Peters war daran beteiligt. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Personenkraftwagen. Der Markenname lautete zunächst Peters-Walton und ab 1916 Peters Tricar. In dem Jahr entstanden ausschließlich Nutzfahrzeuge. Noch 1916 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Die Fahrzeuge werden in einer Quelle als Cyclecar bezeichnet. Allerdings überschritten sie das Hubraumlimit. Sie hatten einen luftgekühlten Zweizylindermotor mit 9 PS Leistung. 84,1375 mm Bohrung und 101,6 mm Hub ergaben 1130 cm³ Hubraum.

Es waren Dreiräder mit vorderem Einzelrad. Der Motor war oberhalb des Vorderrades montiert und trieb dieses an. Das Fahrgestell hatte 208 cm Radstand. Der Aufbau des Pkw war ein Roadster mit zwei Sitzen hintereinander.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1173 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1209 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1173 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1209 (englisch).