Hauptmenü öffnen
Armac Motorcycle Company
Armac Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1903
Auflösung 1908
Sitz Chicago, Illinois, USA
Leitung Archie McCullen
Branche Kraftfahrzeuge

Armac Motor Company, vorher Armac Motorcycle Company, war ein US-amerikanischer Hersteller von Kraftfahrzeugen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Archie McCullen gründete 1903 die Armac Motorcycle Company in Saint Paul in Minnesota zur Motorradherstellung. Am 15. August 1905 zog er nach Chicago in Illinois und änderte die Firmierung auf Armac Motor Company. Hier begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Armac. 1906 endete die Pkw- und 1908 die Motorradproduktion.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Motorräder, Seitenwagen und Anbauten, um Motorräder in Forecars zu verwandeln.

Das einzige vierrädrige Fahrzeug war ein offener zweisitziger Runabout. Ein eigener Motor mit 6 PS Leistung trieb über Riemen die Hinterachse an.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 64 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 71. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 64 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 71. (englisch)