Hauptmenü öffnen
National United Service Company
Rechtsform Company
Gründung 1914
Auflösung 1914
Sitz Detroit, Michigan, USA
Branche Automobile

National United Service Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1914 in Detroit in Michigan gegründet. Im gleichen Jahr stellte es Automobile her. Die Markennamen lauteten Arrow und United.

Außerdem vermarktete das Unternehmen Fahrzeuge von der Arrow Motor Buggy Company als Arrow und von der Beisel Motorette Company als Beisel.

Es gab keine Verbindung zur M. C. Whitmore Company, die ebenfalls Fahrzeuge der Marke Arrow herstellte.

FahrzeugeBearbeiten

Markenname ArrowBearbeiten

Das einzige Modell wird zwar als Cyclecar beschrieben, allerdings ist es unklar, ob es die strengen Kriterien für ein Cyclecar erfüllte. Ein wassergekühlter Vierzylindermotor mit 18 PS Leistung trieb über ein Friktionsgetriebe und Riemen die Hinterachse an. Das Fahrgestell hatte 254 cm Radstand und 102 cm Spurweite. Die offene Karosserie des Roadsters bot Platz für zwei Personen.

Markenname UnitedBearbeiten

Auch dieses Modell wird als Cyclecar beschrieben, obwohl das Leergewicht unbekannt ist. Ein Vierzylindermotor mit 12 PS Leistung trieb über ein Friktionsgetriebe und zwei Ketten die Hinterachse an. Der Radstand betrug 244 cm, die Spurweite 102 cm. Überliefert sind zweisitziger Roadster und Lieferwagen.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 65 und S. 1488 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 78. (englisch)
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1643. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 65 und S. 1488 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 78 und S. 1643. (englisch)