Hauptmenü öffnen
New York Car & Truck Company
Rechtsform Company
Gründung 1906
Auflösung 1908
Sitz Kingston, New York, USA
Branche Fahrzeuge

New York Car & Truck Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrzeugen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

H. S. Rossell, T. S. Strong Jr. und J. H. Turner gründeten das Unternehmen im Frühjahr 1906. Ziel war die Produktion von Eisenbahnen, Kutschen, Automobilen, Omnibussen und anderen Fahrzeugen. Der Sitz war in Kingston im US-Bundesstaat New York. 1907 begann die Produktion von Automobilen, entworfen von Walter C. Allen. Der Markenname lautete New York. Ende des Jahres kam die Produktion zum Erliegen.

Anfang 1908 wurde das Unternehmen aufgelöst. Allen übernahm die Reste und gründete daraufhin die Allen-Kingston Motor Car Company.

PersonenkraftwagenBearbeiten

Die Fahrzeuge werden als hochwertig und hochpreisig beschrieben. Sie hatten einen Vierzylindermotor. Der Aufbau war ein Tourabout.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1042 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1042 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 210 (englisch).