Hauptmenü öffnen
Sebring Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1909
Auflösung 1912
Sitz Sebring, Ohio, USA
Leitung
  • B. H. Sebring
  • O. H. Sebring
Branche Automobile

Sebring Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Die Brüder B. H. und O. H. Sebring gründeten Ende 1909 das Unternehmen in Sebring in Ohio. Konstrukteure waren James Gwin und Robert Allen. Im Januar 1910 war der erste Prototyp fertig. Die erste öffentliche Präsentation fand im März 1910 auf der Cleveland Automobile Show statt. Daraufhin begann die Kleinserienproduktion von Automobilen. Der Markenname lautete Sebring. Anfang 1912 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 25 Fahrzeuge.

FahrzeugeBearbeiten

Alle Fahrzeuge hatten einen Sechszylindermotor. 90,4875 mm Bohrung und 101,6 mm Hub ergaben 3920 cm³ Hubraum. Die Motorleistung war mit 35/40 PS angegeben. Das Fahrgestell hatte 310 cm Radstand.

In den ersten beiden Jahren waren ein Torpedo, ein Baby Tonneau und ein Cross Country-Roadster mit jeweils fünf Sitzen erhältlich.

1912 beschränkte sich das Karosserieangebot auf den Torpedo.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1336 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1432 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1336 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1432 (englisch).