Hauptmenü öffnen
Lima Light Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1915
Auflösung 1915
Sitz Lima, Ohio, USA
Leitung
  • F. E. McGraw
  • C. E. Miller
Branche Automobile

Lima Light Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

F. E. McGraw und C. E. Miller gründeten das Unternehmen im April 1915. Der Sitz war in Lima in Ohio. Die Produktion von Automobilen begann je nach Quelle im April[1] oder Mai[2] des gleichen Jahres. Der Markenname lautete Lima. Geplant waren 10 Fahrzeuge täglich. Noch 1915 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell war der Four. Dies war ein Hinweis auf den Vierzylindermotor. Er leistete 18 PS. Das Fahrgestell hatte 254 cm Radstand. Zur Wahl standen Aufbauten als Speedster, Roadster und als leichter Lieferwagen. Der Neupreis betrug einheitlich 500 US-Dollar.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 865 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 902 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 865 (englisch).
  2. a b George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 902 (englisch).