Hauptmenü öffnen

Cleveland Cyclecar Company

Automobilhersteller
Cleveland Cyclecar Company
Rechtsform Company
Gründung 1914
Auflösung 1914
Sitz Cleveland, Ohio, USA
Branche Automobile

Cleveland Cyclecar Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1914 in Cleveland in Ohio gegründet. Genannt werden W. E. Burnes, der vorher bei Garford und Stearns tätig war, und W. H. Hoyes, der vorher bei Stearns und der Royal Motor Car Company arbeitete. Designer war der Engländer Robert Clark, der bei der Daimler Motor Company und Humber Erfahrungen gesammelt hatte. Sie begannen 1914 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Cleveland. Noch 1914 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell wird als Cyclecar bezeichnet, obwohl unklar ist, ob es die Kriterien erfüllt. Ein wassergekühlter Vierzylindermotor mit 16 PS Leistung trieb über ein Friktionsgetriebe und Riemen die Hinterachse an. Die offene Karosserie des Roadsters bot zwei Personen Platz. Der Neupreis betrug 395 US-Dollar.

Übersicht über Pkw-Marken aus den USA, die Cleveland beinhaltenBearbeiten

Marke Hersteller Vermarktungsbeginn Vermarktungsende Ort, Bundesstaat
Cleveland Sperry Engineering Company 1898 1900 Cleveland, Ohio
Cleveland General Automobile & Manufacturing Company 1902 1902 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Automobile Company (von 1902) 1902 1904 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Motor Car Company 1905 1909 New York City, New York
Cleveland Cleveland Electric Vehicle Company 1909 1910 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Cyclecar Company 1914 1914 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Automobile Company (von 1919) 1919 1926 Cleveland, Ohio
Cleveland Three-Wheeler American Bicycle Company 1900 1901 Cleveland, Ohio

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 341 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 316. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 341 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 316. (englisch)