Hauptmenü öffnen

Detroit Motor Chassis Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1912 in Detroit in Michigan gegründet. Beteiligt waren William P. Culver, M. D. Dewitt, A. J. Kinncan und L. J. Stringer. Sie stellten Fahrgestelle her, die von externen Karosserieherstellern karosseriert wurden. Der Markenname lautete Detroit. Noch 1912 endete die Produktion.

Es ist denkbar, dass sich daraus 1915 die Detroit Chassis Company entwickelte.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Am Angebot stand nur ein Modell. Ein Vierzylindermotor mit 37 PS Leistung trieb es an. Das Dreiganggetriebe kam von Warner und die Achsen von Weston-Mott.

Übersicht über Pkw-Marken aus den USA, die mit Detroit beginnenBearbeiten

Marke Hersteller Vermarktungsbeginn Vermarktungsende Ort, Bundesstaat
Detroit Detroit Automobile Company 1899 1901 Detroit, Michigan
Detroit Wheeler Manufacturing Company 1904 1904 Detroit, Michigan
Detroit Detroit Motor Chassis Company 1912 1912 Detroit, Michigan
Detroit Detroit Motor Wagon Company 1912 1912 Detroit, Michigan
Detroit Detroit Cyclecar Company 1913 1914 Detroit, Michigan
Detroit Detroit Chassis Company 1915 1917 Detroit, Michigan
Detroit Electric Detroit Electric Car Company 1907 1939 Detroit, Michigan
Detroit Taxicab Detroit Taxicab & Transfer Company 1914 1915 Detroit, Michigan
Detroit-Dearborn Detroit-Dearborn Motor Car Company 1909 1910 Dearborn, Michigan

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 444 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 444 (englisch).