Hauptmenü öffnen

Electrical Construction Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Electrical Construction Company
Rechtsform Company
Gründung 1906
Auflösung 1907
Sitz Los Angeles, Kalifornien, USA
Leitung Leslie R. Saunders
Branche Automobile

Electrical Construction Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Los Angeles in Kalifornien. Leslie R. Saunders war Präsident, Morris K. Benagh Vizepräsident und Edmund Locke Sekretär. Sie stellten 1906 einige Automobile her, die als Electrical vermarktet wurden. 1907 beschränkte sich die Produktion auf Zubehörteile. Danach verliert sich die Spur des Unternehmens.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Elektroautos.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 525 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 525 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 101 (englisch).