Hauptmenü öffnen
Koeb-Thompson Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1910
Auflösung 1910
Sitz Leipsic, Ohio, USA
Branche Automobile

Koeb-Thompson Motor Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Emil Koeb und Ralph P. Thompson hatten bereits ab 1902 mit Automobilen experimentiert. 1910 entstand in Zusammenarbeit mit der American Foundry Company ein Personenkraftwagen, der getestet und für gut befunden wurde. Anschließend wurde das Unternehmen mit finanzieller Hilfe der American Foundry Company und weiteren Geschäftsleuten aus Leipsic in Ohio in dieser Stadt gegründet. Die Produktion von Automobilen begann, endete jedoch noch im gleichen Jahr. Der Markenname lautete Koeb-Thompson. Insgesamt entstanden nur wenige Fahrzeuge.[2]

Für 1916 ist noch eine Koeb-Thompson Lever Spring Company überliefert.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es hatte einen Vierzylinder-Zweitaktmotor. Der Aufbau war ein Tourenwagen mit fünf Sitzen. Die Besonderheit war die selbst entwickelte Hinterradaufhängung.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 828 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 832–833 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 828 (englisch).
  2. a b George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 832–833 (englisch).