Hauptmenü öffnen

Artikel des Tages

Ségolène Royal (2012)

Marie-Ségolène Royal, kurz Ségolène Royal (* 22. September 1953 in Dakar, Französisch-Westafrika; heute Senegal), ist eine franzö­sische Poli­tike­rin. Seit dem Ende der 1970er Jahre war sie die Lebens­gefähr­tin von François Hollande. Aus der Part­ner­schaft gingen vier Kinder hervor. Bei der Parla­ments­wahl 2002 bewarb sich Royal erfolg­reich als Abge­ord­nete für das Département Deux-Sèvres. 2004 wurde sie als Spitzen­kandida­tin der Parti Socialiste in den Regio­nal­rat von Poitou-Charentes gewählt. Im Juni 2007 gab Royal die Trennung von Hollande bekannt. Sie war Kan­dida­tin für die Präsi­dent­schafts­wahl 2007. Als sie 2011 erneut antrat, erreichte sie in den Vor­wah­len nur 6,95 % und ver­lor somit gegen Hollande. Royal war von 1988 bis 2007 Abge­ord­nete für Deux-Sèvres und beklei­dete von 2004 bis 2014 das Amt der Vor­sitzen­den des Regio­nalra­tes von Poitou-Charentes. Von April 2014 bis Mai 2017 war sie Minis­terin für Um­welt, nach­haltige Ent­wicklung und Ener­gie in Regie­rungen unter Staats­präsi­dent Hollande.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Was geschah am 22. September?


In den Nachrichten

Fischsterben im Aasee • Hans-Georg Maaßen • Humane Papillomviren


Götz Aly (2012)


Kürzlich Verstorbene

  • Inge Feltrinelli (87), deutsch-italienische Fotografin und Verlegerin († 20. September)
  • Arthur Mitchell (84), US-amerikanischer Tänzer († 19. September)
  • Marceline Loridan (90), französische Holocaustüberlebende und Filmschaffende († 18. September)
  • Robert Venturi (93), US-amerikanischer Architekt († 18. September)
  • Paul Virilio (86), französischer Philosoph († 10. September)

Schon gewusst?

Verpackung des Spiels „Suffragetto“

In einer anderen Sprache lesen