Hauptmenü öffnen
Vera Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1912
Auflösung 1912
Sitz Providence, Rhode Island, USA
Leitung Johns H. Congdon
Branche Automobile

Vera Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1912 in Providence in Rhode Island von Personen gegründet, die bereits viel Erfahrung bei anderen Unternehmen gesammelt hatten. Der Präsident Johns H. Congdon war vorher bei der Congdon & Carpenter Company tätig, sowohl der Vizepräsident und Generaldirektor S. J. Greene als auch der Schatzmeister F. D. Simmons bei der Eastern Coal Company, der Designer F. V. Cooke bei Packard, der Designer H. J. Willard sowie der Produktionsleiter William J. Harris bei der American Locomotive Company. Die Produktion von Automobilen begann. Der Markenname lautete Vera. Im gleichen Jahr endete die Produktion.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell war der 60 HP. Er hatte einen Sechszylindermotor. Zur Wahl standen Roadster und Tourenwagen.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1499 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1673. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1499 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1673. (englisch)