Hauptmenü öffnen

Malcolm-Jones Cyclecar

ehemaliger Automobilhersteller
Malcolm Cyclecar (1914)

Die Malcolm-Jones Cyclecar Company war ein US-amerikanischer Automobilhersteller in Detroit (Michigan). Gründer waren E. Malcolm Jones, C. H. Lawrence und Charles H. Bennett. 1914 wurde dort ein Cyclecar[1] unter dem Namen Malcolm gebaut.

BeschreibungBearbeiten

Der Malcolm war ein Tandem-Zweisitzer mit zwei hintereinanderliegenden Sitzen und einem dritten Sitz auf Wunsch. Angetrieben wurde der Roadster von einem V2-Motor mit 10/15 hp (11 kW). Der Preis sollte bei US-$ 395, liegen, es entstanden aber nur Prototypen.

1915 erschien ein Leichtfahrzeug auf Basis des Cyclecars, das einen längeren Radstand und einen Vierzylindermotor mit 18 bhp (13,2 kW) hatte. Er kostete US-$ 425,–. Die Gesellschaft wurde in Malcolm Motor Company umbenannt, um das mit schlechtem Image behaftete Wort Cyclecar loszuwerden. Die Kunden ließen sich dennoch nicht täuschen und lehnten auch diesen Wagen ab.

Noch im selben Jahr verschwand Malcolm vom Markt.

ModelleBearbeiten

Modell Bauzeitraum Zylinder Leistung Radstand Aufbauten
Cyclecar 1914 2 V 15 bhp (11 kW) 2540 mm Roadster 2/3 Sitze (Tandem)
Light Roadster 1915 4 Reihe 18 bhp (13,2 kW) 2692 mm Roadster 2 Sitze

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Ray Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard Catalog of American Cars 1805-1942. Krause Publications, Iola WI 1985, ISBN 0-87341-045-9.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Malcolm-Jones Cyclecar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Standard Catalog of American Cars 1805–1942