Hauptmenü öffnen
Ardsley Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1904
Auflösung 1907
Sitz Yonkers, New York, USA
Leitung
  • Frederik P. Fuller
  • A. Everett Hunt jr.
Branche Automobile

Ardsley Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Frederik P. Fuller und A. Everett Hunt jr. gründeten 1904 das Unternehmen. Der Sitz war in Yonkers im US-Bundesstaat New York. 1905 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Ardsley. William S. Howard war der Designer. Am 7. Januar 1905 berichtete eine Zeitung, dass sich 25 Fahrzeuge in der Fertigung befinden und darauf 50 weitere folgen würden. Ende 1906 endete die Produktion. Am 16. Mai 1907 wurde das Unternehmen aufgelöst. Eine Quelle meint, dass es bei diesen 75 Fahrzeugen blieb.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es hatte einen Vierzylindermotor mit 35/40 PS Leistung. Die Motorleistung wurde über ein Dreiganggetriebe und Kardanantrieb an die Hinterachse übertragen. Der Radstand betrug 254 cm. Einzige Aufbauform war ein Roi-des-Belges-Tourenwagen.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 61 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 65. (englisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ardsley Motor Car Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 61 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 65. (englisch)