Hauptmenü öffnen
Viqueot Company
Rechtsform Company
Gründung 1905
Auflösung 1906
Auflösungsgrund Bankrott der Muttergesellschaft
Sitz Long Island City, New York, USA
Leitung Hector H. Havemeyer
Branche Automobile

Viqueot Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1905 in Long Island City im US-Bundesstaat New York gegründet. Es gehörte zur Vehicle Equipment Company. Hector H. Havemeyer leitete es. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Dazu gab es ein Werk in Puteaux in Frankreich. Der Markenname lautete Viqueot. 1906 endete die Produktion, als die Vehicle Equipment Company in den Bankrott ging.

FahrzeugeBearbeiten

In Frankreich wurden die Fahrgestelle hergestellt und danach in den USA die Karosserien angefertigt und montiert. Zur Wahl standen zwei verschiedene Vierzylindermotoren. Sie waren mit 28/32 PS und 40/45 PS angegeben. Sie trieben über ein Dreiganggetriebe und zwei Ketten die Hinterachse an. Das Fahrgestell hatte 284 cm.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1503 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1683 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1503 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1683 (englisch).