Hauptmenü öffnen

Hathaway (Automobilhersteller)

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

E. F. Hathaway wohnte in Dorchester, einer Gemeinde bei Boston in Massachusetts. Er stellte 1905 einige Automobile her. Der Markenname lautete Hathaway.

FahrzeugeBearbeiten

Ein Fahrzeug hatte einen 4-PS-Motor. Käufer war G. F. Cowee aus Kenwood.[1]

Ein anderes Fahrzeug hatte einen Motor mit 8,5 PS Leistung. A. S. Webster aus Roxbury war der Käufer.[1]

Ein drittes Fahrzeug entstand mit einem 12-PS-Motor. Es wurde nicht verkauft, sondern von Hathaway selber benutzt.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 683 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 683 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 138 (englisch).