Hauptmenü öffnen
McGee Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung 1917
Auflösung 1930er Jahre
Sitz Indianapolis, Indiana, USA
Leitung Harry O. McGee
Branche Automobile

McGee Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1] Es wird auch die Firmierung H. O. McGee Manufacturing Company genannt.[2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Harry O. McGee gründete 1917 das Unternehmen in Indianapolis in Indiana. Er begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete McGill.[1] In den 1930er Jahren endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 16 Fahrzeuge.[1] Vier Fahrzeuge sollen noch existieren.[2]

FahrzeugeBearbeiten

Die Fahrzeuge hatten das Aussehen von Lokomotiven. Sie wurden auch als Trackless Train bezeichnet. Die Fahrgestelle kamen von verschiedenen Herstellern wie Cord, Dagmar und Graham-Paige.

Abnehmer waren Filmstudios, u. a. Metro-Goldwyn-Mayer, der Radiosender Majestic und die Kelly-Springfield Tire Company.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 952 (englisch).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 952 (englisch).
  2. a b coachbuilt (englisch, abgerufen am 25. August 2018)