Hauptmenü öffnen
Associated Motors Corporation
Rechtsform Corporation
Gründung 1921
Auflösung 1923
Sitz New York City, New York, USA
Leitung Oscar Sperling
Branche Automobile

Associated Motors Corporation war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Oscar Sperling war Vizepräsident bei der Rotary Scraper Company. Diesen Posten gab er auf. 1921 gründete er sein eigenes Unternehmen. Der Sitz war am Broadway in New York City. Die Produktion fand bei Crow-Elkhart in Elkhart in Indiana statt. Der Markenname lautete Sperling. 1923 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Die Fahrzeuge waren für den Export vorgesehen. Sie hatten Rechtslenkung. Der Vierzylindermotor kam von der Supreme Motors Corporation. Er leistete 34 PS. Das Fahrgestell hatte 290 cm. Erhältlich waren ein offener Tourenwagen für 980 US-Dollar und eine Limousine für 1450 Dollar. Außerdem bestand die Möglichkeit, nur das Fahrgestell zu kaufen, entweder montiert oder in Teilen.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1367 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1483 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1367 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1483 (englisch).