Hauptmenü öffnen
Schuler Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1924
Auflösung 1924
Sitz Milwaukee, Wisconsin, USA
Leitung Harry E. Schuler
Branche Automobile

Schuler Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Harry E. Schuler war Sekretär beim Motorenhersteller Mar-Tan Motor Manufacturing Company. Er gründete 1924 das Unternehmen zur Fahrzeugproduktion. Der Sitz war in Milwaukee in Wisconsin. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Schuler. Das erste Fahrzeug wurde im Januar 1924 auf der Wisconsin State Automobile Show präsentiert. Im Mai gab Schuler an, er habe eine Fabrik in Slinger in Wisconsin gekauft. Noch 1924 endete die Produktion. Insgesamt entstanden 28 Fahrzeuge.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es hatte einen wassergekühlten V2-Motor von Mar-Tan. Er leistete 15 PS. Das Fahrgestell hatte 198 cm Radstand. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 72 km/h angegeben und das Leergewicht mit 363 kg. Zur Wahl standen ein Roadster für 295 US-Dollar und ein Coupé für 495 Dollar.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1330 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1423 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1330 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1423 (englisch).