Hauptmenü öffnen

Jewett Motors

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Jewett Motors Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1921
Auflösung 1927
Sitz Detroit, Michigan, USA
Branche Automobile

Jewett Six von 1922
Jewett Six von 1923
Jewett New-Day von 1926

Jewett Motors Inc. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde im Dezember 1921 als Tochtergesellschaft der Paige-Detroit Motor Car Company gegründet. Der Sitz war ebenfalls in Detroit in Michigan. 1922 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Jewett, benannt nach Harry M. Jewett, Präsident von Paige-Detroit. Im Januar 1927 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Alle Fahrzeuge hatten einen Sechszylindermotor. Zunächst hatte er im Modell Six 82,55 mm Bohrung, 127 mm Hub, 4078 cm³ Hubraum und 50 PS Leistung. Das Fahrgestell hatte 284 cm Radstand. 1922 gab es Tourenwagen und Limousine, jeweils mit fünf Sitzen.

1923 kamen ein zweisitziger Roadster und ein viersitziges Coupé dazu.

1924 bestand das Angebot an Karosserien aus Tourenwagen und Spezial-Tourenwagen mit fünf Sitzen, Limousine und Spezial-Limousine mit fünf Sitzen, Brougham mit fünf Sitzen und Spezial-Roadster mit drei Sitzen.

1925 gab es einen Spezial-Tourenwagen mit fünf Sitzen, einen Standard-Tourenwagen-Roadster mit fünf Sitzen, Spezial- und Standard-Limousine mit fünf Sitzen, Spezial- und Standard-Brougham mit fünf Sitzen und ein Coupé mit drei Sitzen.

Von 1926 bis 1927 stand der New-Day im Sortiment. Er hatte einen Sechszylindermotor von der Continental Motors Company. 69,85 mm Bohrung und 120,65 mm Hub ergaben 2774 cm³ Hubraum und 40 PS Leistung. Der Radstand wurde laut einer Quelle reduziert, laut einer anderen nicht. Die Aufbauten waren fünfsitzig. Genannt sind Limousine als Standard und Deluxe sowie ein Deluxe-Tourenwagen.

Nachfolger wurde der Paige 6-45.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1922 Six 6 50 284 Tourenwagen 5-sitzig, Limousine 5-sitzig
1923 Six 6 50 284 Tourenwagen 5-sitzig, Roadster 2-sitzig, Limousine 5-sitzig, Coupé 4-sitzig
1924 Six 6 50 284 Tourenwagen 5-sitzig, Special Roadster 3-sitzig, Brougham 5-sitzig, Limousine 5-sitzig, Special Limousine 5-sitzig, Special Tourenwagen 5-sitzig
1925 Six 6 50 284 Special Tourenwagen 5-sitzig, Standard Tourenwagen-Roadster 5-sitzig, Special Limousine 5-sitzig, Standard Limousine 5-sitzig, Special Brougham 5-sitzig, Standard Brougham 5-sitzig, Coupé 3-sitzig
1926–1927 New-Day 6 40 284 Deluxe Tourenwagen 5-sitzig, Standard Limousine 5-sitzig, Deluxe Limousine 5-sitzig

ProduktionszahlenBearbeiten

Insgesamt entstanden über 115.000 Fahrzeuge, wie der nachstehenden Tabelle zu entnehmen ist.[1] Eine andere Quelle meint, es wären keine Produktionszahlen, sondern Zulassungszahlen in den USA. Sofern Fahrzeuge exportiert wurden, wären die Produktionszahlen etwas höher.

Jahr Produktionszahl
1922 9.498
1923 25.900
1924 27.662
1925 28.621
1926 14.560
1927 5.383
1928 4.255
Summe 115.879

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 784–785 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 794 (englisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jewett Motors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 784–785 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 794 (englisch).