Hauptmenü öffnen

Geneva Wagon Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Geneva Wagon Company
Rechtsform Company
Gründung 1894
Auflösung 1921
Sitz Geneva, New York, USA
Leitung M. F. Blaine
Branche Fahrzeuge

Geneva Wagon Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrzeugen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1894 in Geneva im US-Bundesstaat New York gegründet. Zunächst stellte es Kutschen her. 1899 entstand ein einzelnes Kraftfahrzeug. 1910 begann die Produktion von Nutzfahrzeugen und 1920 die von Personenkraftwagen. Der Markenname lautete Geneva. Zu der Zeit war M. F. Blaine Präsident, C. C. Blaine Vizepräsident und R. M. Johnson Sekretär und Manager. 1921 endete die Produktion.

Es bestanden keine Verbindungen zu den anderen US-Herstellern von Pkw der Marke Geneva: Geneva Automobile & Manufacturing Company, Geneva Auto Specialty & Repair Company und Schoeneck Company.

PkwBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es hatte einen Sechszylindermotor von Herschell-Spillman und ein Vierganggetriebe. Das Fahrgestell hatte 353 cm Radstand. Der Neupreis betrug 2300 US-Dollar.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 636 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 636 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 125 (englisch).