Hauptmenü öffnen

Cleveland Electric Vehicle Company

Automobilhersteller
Cuyahoga Motor Car Company
Cleveland Electric Vehicle Company
Rechtsform Company
Gründung 1908
Auflösung 1911
Sitz Cleveland, Ohio, USA
Leitung
  • J. L. Smith
  • M. O. Smith
Branche Automobile

Cleveland Electric Vehicle Company, vorher Cuyahoga Motor Car Company, war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Die Cuyahoga Motor Car Company hatte ihren Sitz in Cleveland in Ohio. J. L. Smith und M. O. Smith leiteten das Unternehmen. Sie kündigten im Oktober 1908 die Produktion von Elektroautos an. Es entstand zunächst nur ein Prototyp. Im Mai 1909 folgte die Umfirmierung in Cleveland Electric Vehicle Company. Nun waren Taxis geplant. Ende 1909 begann die Produktion von Personenkraftwagen. Der Markenname lautete Cleveland, evtl. mit dem Zusatz Electric. Raymond B. Doty war der Designer. 1910 endete die Fahrzeugproduktion. Batterien entstanden noch bis 1911.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Elektroautos. Ihre Elektromotoren leisteten 3,5 PS. Sie hatten sechs Vorwärtsgänge. Die Fahrgestelle hatten 254 cm Radstand, Überliefert sind Runabout, Victoria und Coupé, aber keine Taxis.

Übersicht über Pkw-Marken aus den USA, die Cleveland beinhaltenBearbeiten

Marke Hersteller Vermarktungsbeginn Vermarktungsende Ort, Bundesstaat
Cleveland Sperry Engineering Company 1898 1900 Cleveland, Ohio
Cleveland General Automobile & Manufacturing Company 1902 1902 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Automobile Company (von 1902) 1902 1904 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Motor Car Company 1905 1909 New York City, New York
Cleveland Cleveland Electric Vehicle Company 1909 1910 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Cyclecar Company 1914 1914 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Automobile Company (von 1919) 1919 1926 Cleveland, Ohio
Cleveland Three-Wheeler American Bicycle Company 1900 1901 Cleveland, Ohio

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 343 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 316. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 343 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 316. (englisch)