Hauptmenü öffnen

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1907 in Newport in Kentucky gegründet. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Miller-Peters. Es gab Pläne, die Firma in Miller & Peters Company zu ändern und den Sitz ins benachbarte Cincinnati in Ohio zu verlagern. Im April 1907 wurde auch tatsächlich ein Grundstück mit der Größe von 2 Acre (etwa 8093 m²) erworben. Die Fabrik sollte ein Stockwerk haben und 200 Fuß (etwa 600 m) lang sein. Danach verliert sich die Spur des Unternehmens.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Die Automobile waren Personenkraftwagen. Ihre Zahl blieb gering.[1]

Übersicht über Pkw-Marken aus den USA, die Miller beinhaltenBearbeiten

Marke Hersteller Vermarktungsbeginn Vermarktungsende Ort, Bundesstaat
Frayer-Miller Buckeye National Motor Car Company 1904 1909 Springfield, Ohio
Miller Miller 1901 1902 Orrville, Ohio
Miller Miller Motor Company 1907 1907 Bridgeport, Connecticut
Miller Miller Car Company 1911 1914 Detroit, Michigan
Miller Harry A. Miller Manufacturing Company 1928 1932 Los Angeles, Kalifornien
Miller-Peters Miller-Peters Motor Car Company 1907 1907 Newport, Kentucky
Miller-Quincy E. M. Miller Company 1922 1924 Quincy, Illinois

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 977 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 977 (englisch).