Hauptmenü öffnen
Club Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1910
Auflösung 1911
Sitz New York City, New York, USA
Branche Automobile

Club Car Company[1] bzw. Club Car Company of America[2] war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen existierte von 1910 bis 1911. Der Sitz war in New York City. Die Produktion von Automobilen fand bei Merchant & Evans in Philadelphia statt. Der Markenname lautete Club Car. Ungewöhnlich war, dass nur Mitglieder des Clubs die Fahrzeuge erwerben konnten. Nur wenige Fahrzeuge entstanden.

FahrzeugeBearbeiten

Die Vierzylindermotoren mit 40 PS Leistung stammten von American & British Manufacturing aus Bridgeport in Connecticut. Das Fahrgestell hatte 318 cm Radstand. Biddle & Smart aus Amesbury lieferte die Karosserien. Verschiedene Aufbauten standen zur Wahl. Das Model A-A war ein Tourenwagen, das Model A-D ein Landaulet, das Model A-E eine Limousine, das Model B-B ein Torpedo und das Model B-C ein Runabout.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1910–1911 Model A-A 4 40 318 Tourenwagen
1910–1911 Model A-D 4 40 318 Landaulet
1910–1911 Model A-E 4 40 318 Limousine
1910–1911 Model B-B 4 40 318 Torpedo
1910–1911 Model B-C 4 40 318 Runabout

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 346 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 317. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 317. (englisch)
  2. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 346 (englisch).