Hauptmenü öffnen
Badger Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1909
Auflösung 1911
Auflösungsgrund Liquidation
Sitz Columbus, Wisconsin, USA
Leitung A. M. Bellack
Branche Automobile

Badger Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

A. M. Bellack, Charles E. Fowler, J. R. Wheeler, George C. Holtz und E. W. Arbogast gründeten 1909 das Unternehmen in Columbus in Wisconsin. Bellack war Präsident, Fowler Vizepräsident, Wheeler Schatzmeister, Holtz Sekretär und Arbogast der Konstrukteur. Im November 1909 war die Fabrik fertiggestellt. Nun, oder erst 1910, begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Badger. 1911 endete die Produktion, als das Unternehmen in die Liquidation ging. Insgesamt entstanden 237 Fahrzeuge.

FahrzeugeBearbeiten

1910 standen drei Modelle im Sortiment. Sie hatten einen Vierzylindermotor von der Northway Motor and Manufacturing Company. Er leistete 30 PS, was als zu schwach bezeichnet wurde. Der Radstand betrug 284 cm. Das Model A war ein Tonneau, das Model B ein Tourenwagen und das Model C ein Roadster.

1911 wurde der Radstand des Fahrgestells auf 279 cm gekürzt. Der Motor blieb unverändert. Genannt sind Model B als Tourenwagen, Model C als Roadster und Model D als viertüriger Tourenwagen.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1910 Model A 4 30 284 Tonneau
1910 Model B 4 30 284 Tourenwagen
1910 Model C 4 30 284 Roadster
1911 Model B 4 30 279 Tourenwagen
1911 Model C 4 30 279 Roadster
1911 Model D 4 30 279 viertüriger Tourenwagen

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 95 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 126. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 95 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 126. (englisch)