Hauptmenü öffnen

Sandusky Auto Parts & Motor Truck Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Sandusky Auto Parts & Motor Truck Company
Rechtsform Company
Gründung 1911
Auflösung 1914
Auflösungsgrund Bankrott
Sitz Sandusky, Ohio, USA
Branche Kraftfahrzeuge

Sandusky Auto Parts & Motor Truck Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Kraftfahrzeugen.[1]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1911 in Sandusky in Ohio gegründet. Es stellte hauptsächlich Nutzfahrzeuge her. Außerdem entstanden einige Personenkraftwagen. Der Markenname lautete Sandusky. 1914 endete die Produktion.[1] Das Unternehmen ging in den Bankrott. The Akron Beacon Journal berichtete am 3. März 1914 darüber.[2]

Dauch Manufacturing Company aus der gleichen Stadt übernahm die Reste des Unternehmens und stellte Traktoren her.[3]

FahrzeugeBearbeiten

Von den Pkw wurden nur zwei oder drei Stück hergestellt.[1]

Die Lastkraftwagen waren in zwei unterschiedlichen Größen erhältlich.[1] Überliefert ist ein 1,5-Tonner. Er hatte einen wassergekühlten Vierzylindermotor mit 3,75 Zoll (88,9 mm) Bohrung, 5 Zoll (127 mm) Hub und 3153 cm³ Hubraum. Er trieb über ein Dreiganggetriebe die Hinterachse an. Das Fahrgestell hatte 269 cm Radstand und 142 cm Spurweite.[4]

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1323 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1323 (englisch).
  2. The Akron Beacon Journal vom 3. März 1914 (englisch, abgerufen am 2. Februar 2019)
  3. Farm Tractors (englisch, abgerufen am 2. Februar 2019)
  4. The Motor Truck (englisch, abgerufen am 2. Februar 2019)