Hauptmenü öffnen

S. R. Bailey & Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
S. R. Bailey & Company
Rechtsform Company
Gründung ?
Auflösung 1916
Auflösungsgrund Bankrott
Sitz Amesbury, Massachusetts, USA
Branche Automobile

Bailey von 1908

S. R. Bailey & Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Amesbury in Massachusetts stellte ursprünglich Karosserien her. 1907 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Bailey, evtl. mit dem Zusatz Electric 1916 endete die Produktion, als das Unternehmen in Bankrott ging.

Es gab keine Verbindung zur Bailey Automobile Company, die den gleichen Markennamen verwendete.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen Elektroautos. Die Motorleistung der Elektromotoren ist nicht überliefert. Die Reichweite war mit 128 bis 160 km bei einer konstanten Geschwindigkeit von 25 km/h angegeben. Die Batterien waren unterhalb der Karosserie montiert.

Anfänglich gab es nur einen Queen Victoria genannten Phaeton. Das Fahrgestell hatte von 1908 bis 1909 193 cm Radstand, von 1910 bis 1911 201 cm Radstand und von 1912 bis 1913 208 cm Radstand.

Von 1912 bis 1913 ergänzte ein Roadster mit 269 cm Radstand das Sortiment.

1914 standen drei Modellreihen im Sortiment. Das Model E war ein zweisitziger Roadster mit 208 cm Radstand und das Model EVP ein zweisitziger Victoria mit dem gleichen Radstand. Das Model F gab es nur als Roadster. Auf 284 cm Radstand bot er Platz für zwei Personen und auf 335 cm Radstand Platz für vier Personen.

1915 beschränkte sich das Angebot auf das Model F. Genannt sind nun ein dreisitziges Cabriolet mit 208 cm Radstand, ein zweisitziger Roadster mit 284 cm Radstand sowie ein viersitziger Tourenwagen mit 335 cm Radstand.

1916 gab es das Model F nur noch als zwei- und viersitzige Roadster mit 284 cm bzw. 335 cm Radstand.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Radstand (cm) Aufbau
1908–1909 193 Queen Victoria Phaeton
1910–1911 201 Queen Victoria Phaeton
1912–1913 208 Queen Victoria Phaeton
1912–1913 269 Roadster
1914 Model E 208 Roadster 2-sitzig
1914 Model EVP 208 Victoria 2-sitzig
1914 Model F 284 Roadster 2-sitzig
1914 Model F 335 Roadster 4-sitzig
1915 Model F 208 Cabriolet 3-sitzig
1915 Model F 284 Roadster 2-sitzig
1915 Model F 335 Tourenwagen 4-sitzig
1916 Model F 284 Roadster 2-sitzig
1916 Model F 335 Roadster 4-sitzig

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 96 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 126. (englisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: S. R. Bailey & Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 96 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 126. (englisch)