Hauptmenü öffnen
Summit Carriage-Mobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1907
Auflösung 1909
Sitz Waterloo, Iowa, USA
Branche Automobile

Summit Carriage-Mobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1907 in Waterloo in Iowa gegründet. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete zunächst Farmer-Mobile und ab 1908 Summit. 1909 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Summit nutzte besondere Motoren. Es waren Ein-, Zwei-, Drei- und Vierzylindermotoren, die zwischen 8 und 40 PS leisteten. Es ist allerdings unklar, ob auch tatsächlich alle vier Motoren für die Fahrzeuge verwendet wurden.

Im Angebot standen Highwheeler. Überliefert ist ein Einzylindermotor mit 133,35 mm Bohrung, 127 mm Hub, 1774 cm³ Hubraum und 10 PS Leistung. Er trieb die Hinterachse an. Ein Differentialgetriebe ist explizit überliefert. Die Drehschemellenkung war völlig veraltet. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 559 und S. 1449 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1541 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 559 und S. 1449 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1541 (englisch).