Hauptmenü öffnen

Sperry Engineering Company

Automobilhersteller
Sperry Engineering Company
Rechtsform Company
Gründung 1898
Auflösung 1901
Sitz Cleveland, Ohio, USA
Leitung Elmer Ambrose Sperry
Branche Automobile

Cleveland, Sperry System von 1899 in einem italienischen Museum
Cleveland, Sperry System von 1900 am Vortag des London to Brighton Veteran Car Run 2011
Sperry von 1901 in einem englischen Museum

Sperry Engineering Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Elmer Ambrose Sperry gründete 1898 das Unternehmen in Cleveland in Ohio. Er entwarf ein Elektroauto, das im Oktober 1898 fertig war. Die Cleveland Machine Screw Company aus der gleichen Stadt übernahm für ihn die Produktion. Der Markenname lautete anfangs Cleveland bzw. in Langform Cleveland, Sperry System und ab 1900 Sperry. 1901 endete die Produktion. Über 100 Fahrzeuge waren alleine nach Frankreich exportiert worden.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen ausschließlich Elektroautos. Ein Elektromotor mit 3,5 PS Leistung trieb sie an. 29 km/h Höchstgeschwindigkeit waren angegeben. Offene und geschlossene Karosserien für zwei und vier Personen standen zur Wahl. Ungewöhnlich war die Bedienung mit einem einzigen Hebel, was später viele Konkurrenten von Elektroautos übernahmen.

Noch existierende FahrzeugeBearbeiten

Ein Cleveland von 1899 steht in einem italienischen Museum. Es trägt eine Plakette mit der Aufschrift Modèle A Nr. 20 und Boulevard Haussmann, Paris, stammt also aus der Serie von 100 Fahrzeugen, die nach Frankreich exportiert wurden.

Ein Cleveland von 1900 trug das irische Kennzeichen NI 3 und nahm mehrfach am London to Brighton Veteran Car Run teil. Das Auktionshaus Bonhams versteigerte das Fahrzeug am 31. Oktober 2014 für 58.734 Euro.[3]

Ein Sperry von 1901 steht im Streetlife Museum of Transport in Kingston upon Hull in England.

Übersicht über Pkw-Marken aus den USA, die Cleveland beinhaltenBearbeiten

Marke Hersteller Vermarktungsbeginn Vermarktungsende Ort, Bundesstaat
Cleveland Sperry Engineering Company 1898 1900 Cleveland, Ohio
Cleveland General Automobile & Manufacturing Company 1902 1902 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Automobile Company (von 1902) 1902 1904 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Motor Car Company 1905 1909 New York City, New York
Cleveland Cleveland Electric Vehicle Company 1909 1910 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Cyclecar Company 1914 1914 Cleveland, Ohio
Cleveland Cleveland Automobile Company (von 1919) 1919 1926 Cleveland, Ohio
Cleveland Three-Wheeler American Bicycle Company 1900 1901 Cleveland, Ohio

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 343 und S. 1367–1368 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 315. (englisch)
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1483. (englisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sperry Engineering Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 343 und S. 1367–1368 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 315 und S. 1483. (englisch)
  3. Auktion 2014 (englisch, abgerufen am 4. November 2017)