Hauptmenü öffnen

Hussey Automobile & Supply Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Hussey Automobile & Supply Company
Rechtsform Company
Gründung 1902 oder eher
Auflösung 1903 oder später
Sitz Detroit, Michigan, USA
Branche Automobilindustrie

Hussey Automobile & Supply Company war ein US-amerikanisches Unternehmen in der Automobilindustrie.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Detroit in Michigan. Es stellte Zubehör für Automobile her. Im Dezember 1902 begann zusätzlich die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Hussey. 1903 endete die Fahrzeugproduktion.

Es ist nicht bekannt, wann das Unternehmen aufgelöst wurde.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es hatte gewöhnlich einen Einzylindermotor mit 7 PS Leistung. Es konnte aber auch ohne Motor gekauft werden. Die Karosserie war offen. Der Runabout bot Platz für zwei Personen. Besonderheit war das klappbare Lenkrad, das einen leichteren Ein- und Ausstieg ermöglichte.

Das patentierte Lenkrad war ein wichtiges Produkt für das Unternehmen und auch als Zubehör für andere Fahrzeuge erhältlich.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 760 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 741 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 760 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 741 (englisch).