Hauptmenü öffnen
Binney & Burnham
Rechtsform
Gründung 1902
Auflösung 1903
Sitz Boston, Massachusetts, USA
Leitung
  • James L. Binney
  • John Appleton Burnham
Branche Automobile

Binney & Burnham war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

James L. Binney und John Appleton Burnham gründeten im Januar 1902 das Unternehmen in Boston in Massachusetts. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie bereits einen Dampfwagen für George McQuesten gefertigt. Nun produzierten sie Fahrzeuge nach Kundenaufträgen. Der Markenname lautete Binney & Burnham. Einer der Käufer war Elliot C. Lee. Im Dezember 1902 endete die Produktion. Im Januar 1903 trennten sich die Partner.

Burnham war danach an Lyman & Burnham beteiligt.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen ausschließlich schwere Dampfwagen. Der leichteste Zweisitzer wog rund 500 kg. Model B war ein Runabout und Model C ein Tourenwagen mit Platz für acht Personen. Die Höchstgeschwindigkeit wird als niedrig beschrieben. Der Dampfmotor hatte zwei Zylinder.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 126 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 166. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 126 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 166. (englisch)