Hauptmenü öffnen
Lackawanna Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1904
Auflösung 1904
Sitz Buffalo, New York, USA
Branche Automobile

Lackawanna Motor Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1904 in Buffalo im US-Staat New York gegründet. Es übernahm einen Teil der Produktion der Conrad Motor Carriage Company. Bereits im Januar 1904 stand ein Fahrzeug auf der New York Automobile Show. Der Markenname lautete Lackawanna. Im November 1904 wurde das Unternehmen aufgelöst.

1905 gab es eine Neugründung als Lackawanna Valveless Motor Company, die Ottomotoren für Boote herstellte.

FahrzeugeBearbeiten

Im Gegensatz zu Conrad standen nur Fahrzeuge mit Ottomotoren im Sortiment. Genannt ist ein Modell mit einem Zweizylinder-Zweitaktmotor. Der Aufbau wurde als Runabout-Surrey bezeichnet.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 833 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 844 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 833 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 844 (englisch).