Hauptmenü öffnen

Beardsley & Hubbs Manufacturing Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Beardsley & Hubbs Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung 1900
Auflösung 1902
Sitz Shelby, Ohio, USA
Leitung
  • Volmer Beardsley
  • Charles Hubbs
Mitarbeiterzahl 40
Branche Automobile

Beardsley & Hubbs Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2] Es gab keine Verbindung zur Darling Motors Company, die einige Jahre später ebenfalls Fahrzeuge der Marke Darling herstellte.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Volmer Beardsley und Charles Hubbs leiteten das Unternehmen mit Sitz in Mansfield in Ohio. Im November 1900 kam es zu einer Vereinbarung mit Rollo R. Darling. Daraufhin begann 1901 die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Darling. Ende 1901 verließ Darling das Unternehmen. Beardsley und Hubbs verlegten den Sitz nach Shelby. 1902 fertigten 40 Mitarbeiter drei Fahrzeuge pro Woche. Noch 1902 endete die Produktion.

Beardsley und Hubbs gründeten daraufhin die Shelby Motor Car Company.

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen verschiedene Modelle. Alle hatten einen Zweizylindermotor, der mit 10/12 PS angegeben war.

1901 wurden drei Ausführungen als Model plus Ziffer und vier weitere Ausführungen als Style plus Ziffer bezeichnet. Model 1 war ein Stanhope, Model 2 ein Stanhope mit Dach, Model 5 ein Physicians’s Car genannter Doktorwagen, Style 3 und Style 4 Combination Stanhopes und Style 6 und Style 7 Combination Brakes.

1902 gab es das Model 1 sowohl als Stanhope als auch als zwei- und viersitzigen Passenger Rig. Style 6 und Style 7 waren wie im Vorjahr Combination Brakes.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Aufbau
1901 Model 1 2 10/12 Stanhope
1901 Model 2 2 10/12 Stanhope mit Dach
1901 Model 5 2 10/12 Doktorwagen
1901 Style 3 2 10/12 Combination Stanhope
1901 Style 4 2 10/12 Combination Stanhope
1901 Style 6 2 10/12 Combination Brake
1901 Style 7 2 10/12 Combination Brake
1902 Model 1 2 10/12 Stanhope, Passenger Rig 2-sitzig und 4-sitzig
1902 Style 6 2 10/12 Combination Brake
1902 Style 7 2 10/12 Combination Brake

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 416 und S. 1345 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 384. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 416 und S. 1345 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 384. (englisch)