Hauptmenü öffnen
Niagara Motor Vehicle Company
Rechtsform Company
Gründung 1902
Auflösung 1902
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz Buffalo, New York, USA
Leitung Charles Lindstrom
Branche Automobile

Niagara Motor Vehicle Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Charles Lindstrom hatte im Dezember 1901 die Hewitt-Lindstrom Motor Company verlassen. Im Januar 1902 stellte er in Buffalo im US-Bundesstaat New York einen Prototyp her. Kurz danach gründete er das Unternehmen in der gleichen Stadt. Die Produktion von Automobilen begann. Der Markenname lautete Niagara, evtl. mit dem Zusatz Electric. Bereits im Herbst 1902 folgte die Insolvenz. Das Unternehmen wurde aufgelöst. Insgesamt entstanden nur wenige Fahrzeuge. Am 25. Februar 1904 wurden die Vermögenswerte versteigert. Lindstrom wechselte zur Towanda Motor Vehicle Company.

Weitere US-amerikanische Hersteller von Personenkraftwagen der Marke Niagara waren Niagara Automobile Company (1901), Wilson Automobile Company, Niagara Motors Manufacturing Company und Niagara Automobile Company (1915).

FahrzeugeBearbeiten

Im Angebot standen ausschließlich Elektroautos. Aufbauten waren Runabout mit zwei Sitzen, ein Road Wagon und ein Lieferwagen.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1044 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1044 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 210 (englisch).