Hauptmenü öffnen

Kensington Automobile Company

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller
Kensington Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1899
Auflösung 1904
Sitz Buffalo, New York, USA
Leitung William Knowles
Branche Automobile

Kensington Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen ging 1899 aus der Kensington Bicycle Company hervor. Der Sitz war in Buffalo im US-Staat New York. Im August 1899 war das erste Elektroauto fertiggestellt. Der Markenname lautete Kensington. 1901 kamen Dampfwagen dazu. 1902 gab es ein Abkommen mit Darracq zur Lizenzfertigung, die jedoch nicht durchgeführt wurde. Im gleichen Jahr erschien trotzdem ein Modell mit einem Ottomotor. Antoine Fils et Compagnie aus Belgien war der Motorenlieferant. Ab 1903 gab es nur noch Benzinwagen. 1904 endete die Produktion.

William Knowles, der Präsident, gründete daraufhin die Knowles Automobile Manufacturing Company in der gleichen Stadt.

FahrzeugeBearbeiten

Die Elektroautos der Jahre von 1899 bis 1902 waren als Stanhope karosseriert. Eine Abbildung zeigt einen offenen Zweisitzer mit Verdeck.

Der Dampfwagen von 1901 war ein Runabout. Der Dampfmotor hatte zwei Zylinder und leistete 4 PS. 1902 gab es das Steam Vehicle No. 1 als Runabout und das Steam Vehicle No. 3 als Surrey.

Die Benzinwagen von 1902 bis 1904 hatten einen luftgekühlten Zweizylindermotor mit 12 PS Leistung. Er war vorne im Fahrzeug montiert. Das Fahrgestell hatte 183 cm Radstand. Der Aufbau als Tonneau bot Platz für vier Personen.

ModellübersichtBearbeiten

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1899–1900 Electric Stanhope
1901 Electric Stanhope
1901 Steam Runabout
1902 Electric Stanhope
1902 Steam Vehicle No. 1 Runabout
1902 Steam Vehicle No. 3 Surrey
1902 Gasoline 2 12 183 Tonneau
1903–1904 Gasoline 2 12 183 Tonneau

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 801–802 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 819 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 801–802 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 819 (englisch).