Hauptmenü öffnen
Marsh Motor Carriage Company
Rechtsform Company
Gründung 1899
Auflösung etwa 1901
Sitz Brockton, Massachusetts, USA
Leitung
  • Alonzo R. Marsh
  • William T. Marsh
Branche Automobile

Marsh Motor Carriage Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Die Brüder Alonzo R. und William T. Marsh stellten 1899 ihren ersten Dampfwagen her. Die jüngeren Brüder Clifton und George R. waren dabei behilflich. Daraufhin gründeten sie zwei getrennte Unternehmen zur Produktion. Das andere hieß Atlantic Automobile Manufacturing Company. Der Sitz war in Brockton in Massachusetts. Sie stellten etwa drei weitere Personenkraftwagen her, die sie an örtliche Kunden verkauften.[1] Der Markenname lautete Marsh. Etwa 1901 endete die Produktion.[2]

Langlebiger war die American Motor Company, in der die Brüder hauptsächlich Motorräder sowie 1905 einige Pkw herstellten.

Einige der Marsh-Brüder waren außerdem an der Eastern Motor Company, der Marsh Motors Company, der Sterling Motor Car Company und der Vulcan Manufacturing Company beteiligt.

FahrzeugeBearbeiten

Alle Fahrzeuge waren Dampfwagen. Sie waren als leichte Runabouts karosseriert.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 931–932 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 959 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 931–932 (englisch).
  2. a b George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 959 (englisch).