Hauptmenü öffnen
Wayman & Murphy Company
Rechtsform Company
Gründung 1883
Auflösung 1920 oder später
Sitz Chicago, Illinois, USA
Branche Fahrzeuge

Wayman & Murphy Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrzeugen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Die Herren Wayman und Murphy gründeten 1883 das Unternehmen in Chicago in Illinois.[3] Zunächst stellten sie Kutschen her. 1903 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Wayman & Murphy. Ein Fahrzeug wurde im Februar 1903 auf der Chicago Automobile Show präsentiert. 1904 endete die Kraftfahrzeugproduktion.

Nach 1920[4] verliert sich die Spur des Unternehmens.

KraftfahrzeugeBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Modell. Es hatte einen Motor mit 4,5 PS Leistung. Er kam entweder von der T. J. Lindsay Automobile Parts Company oder deren Nachfolgegesellschaft, der Lindsay-Russell Axle Company. Das Getriebe stammte von Champion. Die Karosserien waren eigene Entwürfe. Überliefert ist die Karosserieform Runabout.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1522 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1522 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 301 (englisch).
  3. John William Leonard: The book of Chicagoans (englisch, abgerufen am 20. April 2019)
  4. Proceedings of the Board of Directors of the Chicago Public Library (englisch, abgerufen am 20. April 2019)