Devigne & Van Sickle

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller

Devigne & Van Sickle war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Devigne & Van Sickle
Rechtsform
Gründung 1903
Auflösung 1903
Sitz Paterson, New Jersey, USA
Leitung
  • Jules Devigne
  • Levi E. Van Sickle
Branche Automobile

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Jules Devigne und Levi E. Van Sickle waren Mechaniker aus Paterson in New Jersey. Sie stellten im Jahre 1903 Automobile her. Der Markenname lautete D & V. Insgesamt entstanden etwa fünf Fahrzeuge.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Die Fahrzeuge wurden als vereinfachter französischer Stil beschrieben. Ein Dreizylindermotor aus eigener Herstellung trieb die Fahrzeuge an. Er leistete 12 PS aus 3703 cm³ Hubraum. Die Fahrzeug waren als Tonneau karosseriert.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 509 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 474 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 509 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 474 (englisch).