Hauptmenü öffnen
M. Armstrong & Company
Rechtsform Company
Gründung 1901
Auflösung 1902
Sitz New Haven, Connecticut, USA
Branche Automobile

M. Armstrong & Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus New Haven in Connecticut stellte zwischen 1901 und 1902 Automobile her. Der Markenname lautete Armstrong.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell war ein Elektroauto. Zwei Elektromotoren von Eddy trieben die Fahrzeuge an. Die Batterie stammte von Willard. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 22 km/h angegeben, sowohl vorwärts als auch rückwärts. Eine Abbildung zeigt ein offenes Fahrzeug mit Lenkhebel.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 64 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 71. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 64 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 71. (englisch)